Testbericht

Die besten Fahrradträger im Test

Fahrradträger für das Heck von Personenkraftwagen lassen sich modellunabhängig anbringen und liegen daher voll im Trend. Sie werden über die Anhängerkupplung oder über geschützte Auflagepunkte an der Karosserie befestigt. Die Montage ist in der Regel mit wenigen Handgriffen abgeschlossen. Vormontierte Ausführungen sparen viel Zeit bei der Montage. Meistens sorgt eine Arretierung für einen sicheren Halt auf dem Kugelkopf der Anhängerkupplung. Hier haben wir zusammengefasst, was den Käufern der vorgestellten Fahrradträger gut gefallen hat und worauf Sie beim Kauf besonders achten sollten.

Wie viele Räder sollen transportiert werden?

Zwei Fahrräder lassen sich mit allen Modellen problemlos transportieren, doch wer mit der ganzen Familie radeln möchte, sollte auf Erweiterungsmöglichkeiten achten. Nicht jedes Modell kann vier Räder gleichzeitig sicher am Heck des Wagens halten und meist sind die Erweiterungen nicht im Lieferumfang enthalten und müssen zusätzlich geordert werden.

Das Gewicht

Ein hohes Gewicht steht bei den meisten Modellen auch für Stabilität. Weniger als etwa 13 Kilogramm sollte ein Fahrradträger nicht wiegen, denn dann wurde am Material gespart. Wer häufig mit Rad auf dem Auto unterwegs ist, baut den Fahrradträger nicht jedes Mal ab und ist dann auf klappbare Modelle angewiesen, die wenig Platz verbrauchen und gleichzeitig nicht rostanfällig sein sollten.

Die Befestigungsmechanismen

Haltebügel gelten als sehr sichere Befestigungsmethode von Fahrrädern am Träger. Allerdings passen nicht alle Rahmen in die Standardhalterungen. Für besonders dicke Rahmen müssen dann spezielle Ausführungen nachgeordert werden. Haltebänder sind hier flexibler, doch bei manchen Modellen sind sie auch eine Schwachstelle. Dann muss vor allem bei längeren Fahrten immer wieder kontrolliert werden, ob die Räder noch fest am Träger gehalten werden.

Lack von Fahrrädern und Auto schützen

Schaumstoffummantelungen sollen bei Ausführungen, die über die Karosserie ihre Stabilität erhalten, dafür sorgen, dass keinerlei Lackschäden am Fahrzeug auftreten können. Wer hier besonders vorsichtig sein will, sollte auf Ausführungen zurückgreifen, die allein auf dem Kugelkopf der Anhängerkupplung ruhen und keinerlei Berührungspunkte mit dem Autolack aufweisen. Für den Transport mehrerer Räder sind feste Haltebügel mit Gummischutz wichtig, damit auch der Lack der Fahrräder den Transport unbeschadet übersteht.

Fahrradträger Testsieger

MFT 8200/BL Multi-Cargo2-Family

Bis zu vier Fahrräder lassen sich mit dem Heckträger Multi-Cargo2-Family transportieren. Metallklammern sorgen für einen festen Halt. Die einfache Montage überzeugt die Käufer und auch die solide Verarbeitung kann Pluspunkte erringen. Das notwendige Werkzeug zur Montage wird mitgeliefert. Normale Rahmen lassen sich mit den im Lieferumfang enthaltenen Klammern befestigen und für besonders dicke Fahrradrahmen gibt es spezielle Klammern als optionales Zubehör. Die Klammern wurden mit Kunststoff überzogen, wodurch sich Lackschäden am Fahrradrahmen vermeiden lassen.
Urteil:
  • hält bis zu vier Fahrräder sicher fest
  • Skihalter optional erhältlich
  • Spezialklammern für Räder mit dicken Rahmen optional erhältlich
  • Werkzeug für die Montage wird mitgeliefert
  • vergleichsweise hohes Gewicht
  • Preis-/Leistungssieger bei den Käufern
  • Preis: ab €171 (letzte Aktualisierung: 05.11.2019 13:01 Uhr)

Atera 022684 Fahrradträger Strada Sport M 2

Mit dem Kupplungsträger von Atera lassen sich auch E-Bikes befördern, ohne dass zusätzliche Zeile gekauft werden müssen. Mit 13,6 Kilogramm Gewicht liegt das Modell im guten Mittelfeld und die Montage geht leicht von der Hand. Der Kofferraum eines Fahrzeugs lässt sich dank Abkippmechanik problemlos öffnen, auch wenn zwei Räder in den Halterungen stehen. Das vormontierte Modell kann durch den Kauf einer Erweiterung 4 Räder transportieren. Leider stellten einige Käufer schon nach wenigen Monaten eine erste Rostbildung fest.
Urteil:
  • für E-Bikes geeignet
  • wiegt nur 13,6 Kilogramm
  • einfache Montage
  • erweiterbar für den Transport von 4 Rädern
  • Abkippmechanismus
  • Käufer stellten schon nach wenigen Monaten Rostbildung fest
  • Preis: ab €309 (letzte Aktualisierung: 12.12.2019 16:50 Uhr)

Thule EuroWay G2 922

Beim Thule EuroWay G2 922 wurde nachgebessert und das fällt auch den Käufern positiv auf. Die Felgenhaltebänder wurden verlängert und der Haken vom Abklappmechanismus ist nun aus stabilem Aluminium und nicht mehr aus Kunststoff. Träger und Räder bei diesem Modell sind abschließbar und das Ausklappen des Trägers lässt sich bequem mit einem Fußpedal bewerkstelligen.
Urteil:
  • hohe Zuladung bei geringem Eigengewicht möglich
  • auf kleine Maße zusammenlegbar
  • hohe Qualität in allen Teilen
  • gut verständliche Aufbauanleitung
  • Räder sitzen auch bei langen Fahrten sehr sicher in den Halterungen, kein Nachjustieren notwendig
  • hoher Preis
  • Preis: ab €389 (letzte Aktualisierung: 21.07.2015 13:14 Uhr)

MENABO 000039200000 Logic 3

Dieser Fahrradträger sitzt nach einer einfachen Montage stabil am Heck und lässt sich mit wenigen Handgriffen für verschiedene Wagenmodelle einstellen. Das günstige Modell überzeugt die Käufer bei wichtigen Punkten, wie der Stabilität, doch durch die verwendeten Stahlträger wird das Modell relativ schwer und damit ein wenig unhandlich. Die dünne Schaumstoffpolsterung als Lackschutz ist einigen Käufern zu wenig, doch mit Folie oder Leder lässt sich dieser Mangel schnell beheben.
Urteil:
  • günstiger Preis
  • stabile Ausführung
  • sitzt stabil und hält die Räder zuverlässig fest, auch nach langen Fahrten auf holprigen Straßen
  • hohes Gewicht durch die verwendeten Stahlträger
  • Schaumstoffschicht zu dünn, Lack sollte zusätzlich geschützt werden
  • Preis: ab €105 (letzte Aktualisierung: 12.12.2019 16:50 Uhr)

Thule EuroRide 940

Dieses abschließbare Modell für zwei Räder besitzt einen Klappmechanismus, mit dem sich der Fahrradträger sehr flach zusammenklappen lässt. Die Montage gelingt durch eine gute Anleitung auch Ungeübten ohne größere Probleme und dank des geringen Gewichts lässt sich der Fahrradträger leicht händeln. Die Räder werden mit Bändern befestigt. Nicht alle Käufer sind mit dieser Sicherungsmethode komplett zufrieden, da sich die Bänder bei längeren Fahrten lockern können.
Urteil:
  • abschließbar ( an der Anhängerkupplung)
  • mit Klappmechanismus
  • passgenauer, stabiler Kupplungsträger
  • Fahrräder werden über Bänder gesichert ( zu locker nach Meinung einiger Käufer)
  • Radaufnahmeschalen nicht verstellbar für größere Fahrräder
  • Preis: ab €193 (letzte Aktualisierung: 12.12.2019 16:50 Uhr)

LAS 12011LAS

Der LAS 12011LAS Fahrradträger PREMIUM wird vormontiert ausgeliefert und lässt sich mit wenigen Handgriffen am Fahrzeugheck montieren. Eine Person allein kann die Montage und auch das Aufladen der Räder gut bewerkstelligen. Das Modell lässt sich mit wenigen Handgriffen zusammenklappen und in einer Tasche verstauen, wenn es nicht benötigt wird. Die besonders stabile Ausführung ist mit 18 Kilogramm Gewicht nicht leicht, dafür aber langlebig. Befestigt werden die Räder mit einfachen Bändern, die von einigen Käufern beanstandet wurden.
Urteil:
  • abschließbar
  • sehr schnelle Montage (wird vormontiert ausgeliefert)
  • sehr stabile Ausführung
  • Auffahrschiene für E-Bikes als optionales Zubehör erhältlich
  • 18 Kilogramm Gewicht
  • hoher Preis
  • Fahrräder werden mit einfachen Bändern befestigt
  • Preis: ab €272 (letzte Aktualisierung: 12.12.2019 16:50 Uhr)
Foto: "Choice of transport?", Rhian, flcikr, veröffentlicht unter der Creative Commons Lizenz
Die auf dieser Seite publizierten Testergebnisse sind Ergebnisse aus eigenen durchgeführten Tests und Erfahrungen zu Produkten sowie eine Sammlung von recherchierten Erfahrungsberichten und Rezensionen einzelner Kunden zu dem jeweiligen Produkt.